Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Weihnachtsgrüße an alle Genoss*innen und Sympathisant*innen

Liebe Genossinnen und Genossen,

Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende entgegen und hinter uns liegen Monate des harten politischen Kampfes. Weihnachten ist traditionell die Zeit Besinnung und des Innehaltes. Ich möchte deshalb die Gelegenheit nutzen, um auf das scheidende Jahr zurückzublicken.

Im Zentrum unseres politischen Handelns standen die Landtags- und Bundestagswahlen. Das auslaufende Jahr bedeutete für uns alle nochmals große Herausforderungen. Das Corona Virus hat unsere Gesellschaft in allen Lebensbereichen beeinträchtigt, auch die Arbeit unserer Partei blieb davon nicht unberührt. Weiter erschwerend hinzu kam die Tatsache, dass dieses Mal die Landtags- und Bundestagswahlen zusammen auf ein Datum fielen. Dies bedeutete für uns alle doppelte Anstrengungen. Trotz einer schwierigen Ausgangslage, sind wir mit kompetenten und qualifizierten Kandidatinnen und Kandidaten in den Wahlkampf gezogen.

Mit Hans Müller haben wir eine lokale Persönlichkeit ersten Ranges für den Kampf um die Direktstimmen im Wahlkreis Landkreis Rostock III gewinnen können. Als geachtetes Mitglied des Kreistages und als Ehrenamtlicher Bürgermeister genießt Gen. Müller bei vielen Menschen ein hohes Ansehen. Dementsprechend konnte er auch überdurchschnittlich viele Erststimmen auf sich vereinen. Mit 10,01 % der Stimmen liegt er über dem durchschnittlichen Ergebnis der Landespartei.

Mit Karen Larisch trat im Wahlkreis Landkreis Rostock IV eine erfahrene Kommunalpolitikerin für unsere Partei an und hat in ihrer Heimatstadt Güstrow ebenfalls ein überdurchschnittlich gutes Ergebnis erzielt, dennoch schaffte sie den Wiedereinzug in den Landtag nicht.

Michael Noetzel hingegen, der im Wahlkreis Landkreis Rostock I direkt für unsere Partei antrat, ist Teil der neuen Linksfraktion im Landtag. Er ist über die Landesliste ins Schweriner Schloss eingezogen. Als Volljurist kümmert er sich um den Bereich der Innenpolitik und ist nun unter anderem Vorsitzender des Rechtsausschusses des Landtages. Als neuer Landtagsabgeordneter vertritt er auch unseren Landkreis.

Peter Georgi ist unter anderem stellvertretender Bürgermeister in seiner Wahlheimat Roggentin. Wie bereits vor fünf Jahren trat er für uns im Wahlkreis Landkreis Rostock II an und erreichte mit über 11% der Erststimmen ein beachtliches Ergebnis, musste aber im Vergleich zu den Wahlen 2016 gut 5% an Erststimmen einbüßen.

Die Ergebnisse der Wahlen im Land dürfen uns nicht zufriedenstellen. Noch nie haben uns so wenige Menschen ihr Vertrauen geschenkt, darüber kann auch der Eintritt in eine rot-rote Landesregierung nicht hinwegtäuschen. Auf Bundesebene sieht die Situation sogar noch katastrophaler aus: nur dank drei gewonnener Direktmandate sind wir überhaupt mit einer Linksfraktion in den Bundestag eingezogen. Nicht zuletzt öffentlich geführte Dispute um Sahra Wagenknecht, aber auch uneindeutige Positionierungen, wie die Enthaltung des sogenannten Rettungseinsatzes der Bundeswehr in Afghanistan werden dazu ihren Teil beigetragen haben.

Durch die geschrumpfte Zahl an Abgeordneten stehen uns auch weniger hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die politische Arbeit zu Verfügung. Als Wahlkreismitarbeiter stehen uns vor allem der Gen. Nico Burmeister (Mitarbeiter im Hause MdL Michael Noetzel) und stundenweise Felix Baumert (Wahlkreismitarbeiter im Hause MdB Latendorf) sowie unser Regionalmitarbeiter Andreas Reinke zu Verfügung. Ein kleines Team, das aber motiviert und entschlossen ist.

Wir haben als Partei die Chance, uns in den nächsten Jahren zu erneuern und wieder zu einer politischen Adresse für Menschen zu werden, die gemeinsam mit uns für eine sozial gerechtere Gesellschaft eintreten wollen. Mit einer neunköpfigen Landtagsfraktion und den beiden Bundestagsabgeordneten Ina Latendorf und Dr. Dietmar Bartsch müssen wir in den nächsten Jahren unser Profil schärfen. Die Übernahme von Regierungsverantwortung im Land kann uns dabei helfen, oder auch sehr schaden.

Eine erste Neuerung in unserem Kreisverband gibt es bereits. Die Kreisgeschäftsstelle hat eine neue Geschäftsstelle bezogen, die barrierearm ist. In dieser Bürogemeinschaft sind sowohl der Kreisverband, als auch die für unseren Kreis zuständigen Abgeordneten MdB Ina Latendorf und MdL Michael Noetzel gemeinsam mit dem Kommunalpolitischen Forum M-V gemeinsam untergebracht. Die neue Geschäftsstelle findet ihr in der Domstraße 5 in 18273 Güstrow.

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, im Namen des Kreisvorstandes möchte ich mich bei allen bedanken, die mit ihrem persönlichen Einsatz auf vielfältige Weise die Arbeit unseres Kreisverbandes und unserer Partei insgesamt unterstützen. Ich wünsche Euch und Euren Liebsten erholsame Feiertage und vor allem bestmögliche Gesundheit.

 

Nico Burmeister

Kreisvorsitzender DIE LINKE. Landkreis Rostock


Mitglied werden!

Unterstützen Sie uns!

Im Gegensatz zu anderen Parteien nehmen wir keine Spenden von Unternehmen an. Um trotzdem weiterhin für eine sozial gerechtere Gesellschaft eintreten zu können, brauchen wir Ihre Unterstützung! Helfen Sie uns mit einer einmaligen oder regelmäßigen Spende!

HypoVereinsbank

DIE LINKE. KV Landkreis Rostock

IBAN: DE31 2003 0000 0028 6067 07

BIC: HYVEDEMM300

Zahlungsgrund: Spende; Vorname, Nachname, Adresse

Bitte geben Sie unbedingt Ihren Namen und Ihre Adresse an, da das Parteiengesetz verbietet, anonyme Spenden anzunehmen. Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus.

So erreichen Sie uns

DIE LINKE. Landkreis Rostock
Domstraße 5
18273 Güstrow

E-Mail: landkreis-rostock@die-linke-mv.de