Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Detailansicht


Tag der Arbeit 2019 - Heraus zum 1. Mai

Das diesjährige 1. Maifest in Bad Doberan fand bei leider kalten Temperaturen statt.
Organisiert und durchgeführt wurde der Arbeitertag durch das Bad Doberaner Aktionsbündnis, es waren dabei SPD Landkreis Rostock, Volkssolidarität Bad Doberan/Rostock-Land e.V.., DIE LINKE. Landkreis Rostock, Internationaler Bund und die AWO. Die beteiligten Vereine, Parteien und Verbände waren mit Infoständen vertreten, für die Kleinen war eine Hüpfburg, für die Großen ein Bratwurststand mit Getränken aufgebaut und umrahmt wurde es kulturell durch die Mädchentanzgruppe und einen DJ. Eröffnet wurde es durch unseren Kreisvorsitzenden und Sprecher des Aktionsbündnisses Peter Hörnig sowie durch die Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung MV Stefanie Drese. Wie jedes Jahr am 1. Mai hat auch das Bündnis um den DGB ein Fest auf dem Güstrower Markt organisiert.
Natürlich waren auch wir DIE LINKE. Landkreis Rostock mit dabei.
Wir kamen mit vielen Menschen ins Gespräch. Armut, Bildung, Wohnraum Jugendarbeit und Migration waren die Themen des Tages. Die Menschen teilten uns ihre Sorgen und Nöte mit- wir erklärten unsere Ideen für eine solidarische Stadt. Kommunalpolitik kann viel erreichen, wir stehen MIT und FÜR solidarische Politik. Die Vorsitzende der GEW Annett Lindner hielt die Mairede. Die Gewerkschaften mahnen ein Solidarisches Europa an- ein Europa der Menschenrechte und des Friedens, der Lohngerechtigkeit und gegen jeden Nationalismus. Da heute Abend nach jüdischem und greogorianischen Kalender Yom Hashoah im Jahr 2019 beginnt, unterstützten wir die Aktion "Ein Stern für jedes Opfer" der AG Jüdisches Gedenken Güstrow. Vereine und Initiativen, die Kirchgemeinden und Einzelpersonen wollen das Areal des Jüdischen Friedhofs in Güstrow neu und angemessen gestalten. Dafür werden z. B. Sterne, Kraniche und Häkeltiere gefertigt und gegen Spenden abgegeben. Erinnerungsarbeit ist wichtig.