Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Mitwirkung der Seniorinnen und Senioren im Land stärken

Der Vorsitzende der Linksfraktion, Helmut Holter, gratuliert dem Landesseniorenbeirat herzlich zu seinem 15-jährigen Bestehen. „Der Seniorenbeirat vertritt nicht nur engagiert und kompetent die Interessen der älteren Bürgerinnen und Bürger, sondern leistet auch einen unverzichtbaren Beitrag für den gesellschaftlichen Zusammenhalt der Generationen“, erklärte Holter am Mittwoch.

 

 

Die Linksfraktion unterstützt den Seniorenbeitrag in seinem Bestreben, Rahmenbedingungen in Politik und Gesellschaft so zu gestalten, damit jedem Menschen auch im Alter ein selbst bestimmtes Leben möglich ist. „Jüngstes Beispiel ist die Schaffung eines Netzes von unabhängigen Pflegestützpunkten,  damit pflege- und hilfebedürftige Menschen die notwendige Unterstützung erhalten können“, sagte Holter. „Dafür muss die Landesregierung endlich die Voraussetzungen schaffen, sonst bleiben ihre lobenden Worte für das Engagement des Seniorenbeirats Makulatur.“

 

 

Nach Ansicht von Holter muss das von der Landesregierung seit langem angekündigte Seniorenmitwirkungsgesetz die Position des Landesseniorenbeirats stärken. „Dazu gehört nicht nur die vollständige Finanzierung der Landesgeschäftsstelle, sondern auch Mitwirkungsrechte bei allen Gesetzen, die Seniorinnen und Senioren betreffen“, so Holter.