Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Detailansicht


Chancen für alle Kinder! – Landesweiter Aktionstag

Zum Weltkindertag, der am 20. September 2017 unter dem Motto „Kindern eine Stimme geben“ begangen wird, erklärt Heidrun Bluhm, Landesvorsitzende der DIE LINKE Mecklenburg-Vorpommern

Kinder sind die Zukunft unserer Gesellschaft – und diese soll demokratisch, offen und tolerant bleiben. Wir müssen alles daran setzen, den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen von der Kita bis zur Ausbildung und dem Studium die bestmögliche Förderung und Bildung zukommen zu lassen.

Dabei gilt: Gleiche Chancen für alle Kinder! In Mecklenburg-Vorpommern ist fast jedes dritte Kind von Armut betroffen oder bedroht. Damit ist M-V seit Jahren bundesweit eines der Schlusslichter. Kinder aus finanzschwachen Elternhäusern haben gegenwärtig schlechtere Chancen, ihre Potentiale voll zu entfalten und einen ihren Fähigkeiten entsprechenden Bildungsabschluss zu erwerben. Die Benachteiligungen ziehen sich oft durch die gesamte Lebensbiografie, sie bedeuten weniger Selbstverwirklichung, geringeres Gehalt und letztendlich kleinere Renten.

Die kostenfreie Kita, dauerhaft gesicherte Jugend- und Schulsozialarbeit im ganzen Land wären dringend notwendige Investitionen in Kinder und Jugendliche.
Außer Lippenbekenntnissen war dazu von CDU und SPD in den vergangenen Jahren nichts zu hören. Sie verantworten die Einkommenssituation vieler Eltern hierzulande, welche geprägt ist von Hartz IV und schlecht bezahlter Arbeit. Mit dieser Politik der sozialen Kälte muss endlich Schluss sein.

Um auf das Problem erneut hinzuweisen, führt die DIE LINKE. M-V am Weltkindertag und dem Folgetag zahlreiche Banneraktionen an markanten Punkten im ganzen Land durch. Mit der Aufschrift „Kinder vor Armut schützen – Eltern ein gutes Einkommen“ wollen wir zeigen, dass endlich etwas getan werden muss, um die traurige Situation zu ändern. Bei der Bundestagswahl am 24. September steht allein DIE LINKE für soziale Gerechtigkeit und eine Umverteilung von oben nach unten.