Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Dietmar Bartsch zum Starke-Familien-Gesetz ist ein Starke-Bürokratie-Gesetz

Das ›Starke-Familien-Gesetz‹ der Bundesregierung ist höchsten ein kleines Schrittchen auf dem langen Weg im Kampf gegen Kinderarmut. Es schafft mehr Bürokratie statt weniger. Dietmar Bartsch, Vorsitzender der Bundestagsfraktion der LINKEN, sagt: "Holen Sie die Kinder aus dem Hartz-IV-System – Kinder sind keine kleinen Arbeitslosen! Wir brauchen endlich eine Kindergrundsicherung." Die ganze Rede finden Sie auf YouTube.

Neueste Meldungen aus dem Kreis

Neueste Meldungen aus dem Land


Dong Energy sollte Pläne für Steinkohlekraftwerk Lubmin ad acta legen

Nachdem Dong Energy seine Pläne für den Bau eines Kohlekraftwerks in Emden aufgegeben hat, sollte der Energiekonzern nach Ansicht des energie- und umweltpolitischen Sprechers der Linksfraktion, Wolfgang Griese, auch auf ein solches Kraftwerk in Lubmin verzichten. Weiterlesen


Bei Politikwechsel der SPD ist rot-rote Koalition nicht ausgeschlossen

Zu den Äußerungen des SPD-Landtagsfraktionsvorsitzenden Norbert Nieszery über mögliche Koalitionen zwischen der LINKEN und der SPD erklärt der stellvertretende Landesvorsitzende Steffen Bockhahn, MdB: Weiterlesen


Den Ausstieg aus dem Ausstieg aus der Kernenergie nicht zulassen!

Längere oder gar zeitlich unbegrenzte Laufzeiten für Atomkraftwerke sind nach Ansicht des Vorsitzenden der Linksfraktion, Helmut Holter, nicht zu verantworten. Weiterlesen


Liebe Besucher unserer Hompage,

wir freuen uns über den Besuch unserer Hompage. Auf den folgenden Seiten stellen wir uns und unsere politische Arbeit vor.

Über Fragen, Anregungen oder auch über Kritiken würden wir uns freuen.

So erreichen Sie uns

DIE LINKE. Landkreis Rostock

Markt 34

18273 Güstrow

Tel./ Fax.: 03843 - 687311

E-Mail: guestrow@die-linke-mv.de

FB: www.facebook.com/dielinkelro/

Mitglied werden!

ZITAT DER WOCHE

„Wer tüchtig schreiben will, muss sich
seiner Sache sicher sein und darf nicht
zu viel wissen. Darum braucht man zum
Schreiben ein Mindestmaß entweder von
Frechheit oder von Dummheit.“
(Rudolf
Smend, 1882-1975, westdt. Gelehrter)

Veranstaltungen der Rosa-Luxemburg-Stiftung MV