Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Gedenken zum Tag der Befreiung 2020 im Landkreis Rostock

Rund um den achten Mai fanden im Landkreis Rostock mehrere Veranstaltungen statt. Unter Berücksichtigung der Corona-Abstandsregeln fanden sich in vielen Orten Menschen zusammen, um Innezuhalten und gemeinsam den Tag der Befreiung vom deutschen Faschismus zu begehen.

Mit dem Ende des Zweiten Weltkrieges war ein historischer Neuanfang geboren, auch in Deutschland. Seither wird der 8. Mai als „Tag der Befreiung“ begangen. Um diesen bedeutsamen 75. Jahrestag zu gedenken, wurden unter anderem in Doberan, Güstrow, Lalendorf, Schwaan und Laage Gebinde & Blumen niedergelegt und der Millionen Opfer des Zweiten Weltkrieges gedacht. Der Vermächtnis und der Auftrag des achten Mais stehen für alle Generationen: Nie wieder Faschismus! Nie wieder Krieg!

Dennoch sind Rassismus und Antisemitismus lange nicht aus den Köpfen aller Menschen verschwunden. Eine „neue Welt des Friedens und der Freiheit“, wie sie im April 1945 von Überlebenden des KZ Buchenwald gefordert wurden, ist noch in weiter Ferne. Kriege werden wieder als Mittel der Politik genutzt, rechte Hetze macht sich auf den Straßen und den Parlamenten wieder breit. Um so wichtiger ist auch in Zukunft der Kampf für eine friedliche und weltoffene Gesellschaft. Wir müssen nach wie vor Alten und Neuen Nazis konsequent entgegentreten.


Mitglied werden!

So erreichen Sie uns

DIE LINKE. Landkreis Rostock
Markt 34
18273 Güstrow

E-Mail: landkreis-rostock@die-linke-mv.de